Gerippter Armring aus Bronze

  • WSTD(2)2015.01 Armreif_Bronze_Bz DSC_2448_b_A_O
  • WSTD(2)2015.01 Armreif_Bronze_Bz DSC_2449_b_A_O

Armring mit Rippen

Gerippte Armringe sind für die Urnenfelderzeit in Süddeutschland eher selten. Der fünfrippige Querschnitt wiederholt eine Formidee, die ab der mittleren Bronzezeit (1500 v. Chr.) zu beobachten ist. Leider fehlen beim vorliegenden Stück die Enden, die eine genauere Datierung ermöglichen könnten. Vergleichsstücke liegen jedoch aus urnenfelderzeitlichen Gräbern in Augsburg-Haunstetten und Mittelfranken vor.

Braune Patina

Der Armring ist mit einer braunen Patina überzogen, die an einigen Stellen abgeplatzt ist und grün patinierte Bronze (Legierung aus Kupfer und Zinn) erkennen lässt.

Literatur