Historische Schlüssel

  • Gotischer Schlüssel WSTD DSC02297_b
  • schlüssel-westendorf

Historische Schlüssel

Bei Feldbegehungen bei Westendorf im Jahr 2014 wurden zwei historische Schlüssel geborgen. Der große, relativ derb geschmiedete Hakenschlüssel ist ein Lesefund von einem Acker im Süden von Westendorf. Er hat vielleicht den Zugang zu Stallung oder Scheune ermöglicht. Der Griff ist ringförmig, an der Außenseite sehr stark verjüngt und scheint dort abgenutzt. Nach dem Bogen schließt der Ring wieder am Schaft an. Der Querschnitt von Schaft und Haken ist quadratisch und misst 1 x 1 cm. Der möglicherweise römische Schlüssel hat eine erhaltene Länge von 17 cm, der Außendurchmesser des Griffringes beträgt noch 5,5 cm.

Sehr viel eleganter erscheint der kleine gotische Schlüssel, der ebenfalls aus Eisen geschmiedet und wohl um 1400 entstanden ist. Die rautenförmige Reide (Griff) sitzt auf einem schlanken Schaft mit einfachem einfachem flachem Bart. An der Spitze des Griffs befindet sich eine kleine Fehlstelle.
Dieser Schlüssel wurde westlich von Westendorf aufgefunden.
Die erhaltene Länge beträgt 11,5 cm, die Breite 4,6 cm.