Knochen


> Karte Fundstellen: Knochen

Knöcherne Scheibennadel aus Grab 4 Blankenburg

In der nur noch flachen Grabgrube lagen zwei mit den Füßen gegeneinander gerichtete Individuen. Dabei handelt es sich wahrscheinlich um eine Doppelbestattung, also die zeitgleiche Niederlegung zweier Kinder im Alter von neun bis zehn Jahren und von sechs- bis sieben Jahren.

mehr sehen >>>

Ahle und Pfriem aus Knochen

Geräte aus Knochen Vollständig erhaltene Geräte aus Knochen, Geweih und Horn findet man bei uns relativ selten. Sie sind ein organisches Material und dem Verfallsprozess viel stärker als Keramik oder Metall unterworfen. Sie können sich nur bei sehr günstigen Bodenverhältnissen erhalten. Man kann aber dennoch davon ausgehen, dass sehr viele Geräte aus Knochen oder Bein…
mehr sehen >>>

Beinkamm

Während der Ausgrabung in Langweid 2013/2014 konne durch den Arbeitskreis für Vor- und Frühgeschichte in einem merowingerzeitlichen Grab eines Adligen des 6./7. Jahrhunderts n. Chr. ein verzierter Beinkamm geborgen werden. Kämme gehörten während der gesamten Merowingerzeit zur Totenausstattung von Männern und Frauen.

mehr sehen >>>