Spiralröhrchen aus Grab 6 Blankenburg


Blech- und Drahtschmuck

In fünf Blankenburger Gräbern sind geringe Reste von Blechröhrchen, Blechtutuli und Spiralröhrchen überliefert. Wegen der Beraubung, aber auch wegen des schlechten Erhaltungszustandes, lässt sich die ursprüngliche Anzahl leider nicht mehr beurteilen. Bisweilen deutete ja nur noch eine leichte Grünfärbung an den Knochen auf eine Stelle, an der einmal ein Kupferschmuck gelegen haben könnte.

Typisch für die Lechgruppe

Blech- und Spiralröhrchen gehören aber durchaus zum geläufigen Inventar der sog. Lechgruppe. In Südwestdeutschland dagegen, auch im berühmten Gräberfeld von Singen, spielen Röhrchen, Spiralröhrchen und Tutuli keine Rolle.

Literatur