Spielstein der Kelten


Spielsteine, wie hier aus blauem Glas, gehören bisweilen zum Grabinventar von besonders reich ausgestatteten Gräbern einer keltischen Oberschicht.

Landleben mit Luxus

Der Spielstein aus dunkelblauem, an der Oberfläche leicht oxidiertem Glas ist oberseitig reliefiert. Er hat in der Mitte eine runde Öffnung. Vermutlich gehörte er zu einem Brettspiel, bei dem sich die Angehörigen einer sozial höher stehenden Personengruppe vergnügen und die Zeit vertreiben konnten. Die kleine Ausbruchstelle kann durch den Pflug entstanden sein.

Literatur